Staumauer Punt dal Gall

Staumauer Punt dal Gall

Das imposanteste EKW Bauwerk ist ohne Zweifel die doppelt gekrümmte Bogenstaumauer Punt dal Gall. Die Hälfte der Mauer und der grösste Teil des Stausees Livigno liegen auf italienischem Staatsgebiet. Der See erstreckt sich auf 9 km Länge im Val di Livigno gegen das Dorf Santa Maria di Livigno und auf 4,5 km Länge ins Val del Gallo. Die Hauptaufgabe des Stausees ist die Speicherung der im Sommer anfallenden Wassermassen, sodass in den Wintermonaten die gespeicherten Wassermengen für die Stromproduktion genutzt werden können.

 

Eckdaten

Staumauerhöhe
130 m
Kronenlänge
540 m
Einzugsgebiet

190 km2

Stausee Nutzinhalt

164 Mio. m3

Stausee Oberfläche

4.7 km2

Stauziel
1'804.7 m ü. M
Senkziel
1'735 m ü. M

Anfahrt

46.62461, 10.19583

Zur Staumauer Punt dal Gall gelangen Sie durch den Strassentunnel Munt la Schera auf der Durchfahrt von der Ofenpassstrasse nach Livigno (Italien). Der Parkplatz befindet sich auf der linken Seite, unmittelbar vor der Staumauer. Das Inkasso auf der Staumauer müssen Sie nicht passieren.

Dotierkraftwerk Punt dal Gall

Das Dotierkraftwerk am Fuss der Mauer nutzt das Restwasser vor der Rückgabe in den Unterlauf des Spöl.

Leistung: 2'400 kW
Turbinentyp: 2 Francisturbinen
Jährliche Energieproduktion: rund 4 Mio. kWh
(aktuell 2 Mio. kWh mit reduziertem Dotierwasser wegen PCB Fall)

Staumauerüberwachung

In der Staumauer Punt dal Gall befinden sich 640, in der Staumauer in Ova Spin 100 Messpunkte, die regelmässig ausgelesen und ausgewertet werden.
Dank der monatlichen Messungen kennen die Wärter und die Experten der Staumauer jederzeit den Zustand und das Verhalten der Staumauern.

Sind Sie an einer Führung interessiert?

Kontaktieren Sie uns online über das Anmeldeformular oder telefonisch +41 81 851 43 11.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und organisieren gerne eine Führung für Sie.