Wasserfassung S-chanf

Bei der Wasserfassung S-chanf handelt es sich um die grösste EKW-Wasserfassung und damit um eine der wichtigsten EKW-Anlagen. Sie entnimmt dem Inn den notwendigen Rohstoff Wasser. Ein Wehr staut dazu den Inn unterhalb von S-chanf um 6 Meter auf, so dass bis zu 44 m3 Wasser pro Sekunde gefasst und in den
Freispiegelstollen Richtung Ausgleichsbecken Ova Spin geleitet werden.
Das Wehr verfügt über eine Fischtreppe, damit die Fische das Wehr überwinden können.
Im Einzugsgebiet befindet sich, eingebettet zwischen Piz Palü und Piz Bernina, der bekannte Morteratschgletscher, der insbesondere in heissen Sommerperioden für den Inn mit reichlich Wasser speist. Der Name Inn leitet sich übrigens vom keltischen Wort „En“ ab, welches übersetzt Wasser bedeutet.